Headerbild Kompetenz-Zentrum

Logo asa.gifCZV

Anerkannte Weiterbildungen

Die Pflicht zur Weiterbildung ist in der Chauffeurzulassungsverordnung (CZV) geregelt. Diese Verordnung regelt die Zulassung von Fahrzeugführern und Fahrzeugführerinnen zum Transport von Personen und Gütern auf der Strasse, ihre Weiterbildung sowie die Anforderungen an die Weiterbildungsstätten.

Anerkannte Kurse

Kursbeschrieb Kursdauer Anrechenbare Stunden CZV
Stapler Grundkurs 2   Tage 7 Stunden
Deichselgeräte Grundkurs 1   Tag 7 Stunden
Zusatzkategorie Seitenstapler 1   Tag 7 Stunden
Zusatzkategorie Teleskopstapler 1   Tag 7 Stunden
IPAF Hubarbeitsbühnen Bediener 1   Tag 7 Stunden
IPAF Hubarbeitsbühnen Einweiser 1   Tag 7 Stunden
Fahrzeugkrane Kat A Grundkurs 2   Tage 7 Stunden
Industriekrane Grundkurs 1   Tag 7 Stunden

Gesetzliche Grundlagen

Art. 9 Gültigkeitsdauer und Erteilung

1 Der Fähigkeitsausweis ist fünf Jahre gültig.

2 Er wird um jeweils fünf Jahre verlängert, wenn der Inhaber oder die Inhaberin den Besuch der Weiterbildung nach den Artikeln 16-20 nachweist.

Art. 16 Weiterbildungspflicht

1 Wer die Gültigkeitsdauer des Fähigkeitsausweises für den Personentransport oder des Fähigkeitsausweises für den Gütertransport verlängern lassen will, muss innerhalb von fünf Jahren vor Ablauf der Gültigkeitsdauer die vorgeschriebene Weiterbildung absolvieren. Die Weiterbildung muss an einer anerkannten Weiterbildungsstätte besucht werden.

Art. 18 Dauer

1 Wer den Fähigkeitsausweis für den Personentransport oder den Fähigkeitsausweis für den Gütertransport oder beide besitzt, muss für deren Verlängerung den Besuch von 35 Stunden Weiterbildung nachweisen.

2 Die Weiterbildung kann als Wochenkurs oder in Tageskursen besucht werden. Ein Kurstag muss mindestens 7 Stunden dauern.